Willkommen zum Trek-Blog

Willkommen zum Trek-Blog

Eine moderne Community für Unterhaltendes, Wissenswertes und Inspirierendes

1976 hatten Dick Burke und Bevil Hogg die Vision, die besten Fahrradrahmen der Welt zu bauen. Es war ein zugegebenermaßen verwegenes Unterfangen, basierte jedoch auf klaren Prinzipien: Das Produkt sollte von höchster Qualität sein, ein hohes Maß an Handwerkskunst widerspiegeln und einem größeren Publikum die Freude am Fahrradfahren vermitteln.

Sie wussten, dass sie zuallererst einen Firmensitz finden mussten. Auf halber Strecke zwischen ihren Heimatorten entdeckten sie in der kleinen Stadt Waterloo im mittleren Südosten von Wisconsin eine leer stehende rote Scheune. Ihr Anstrich mag etwas verblichen gewesen sein, die Substanz aber solide. Sie vermittelte eher die Atmosphäre einer Werkstatt und nicht die eines Unternehmens. Aber sie hatte Charakter.

In den ländlichen Gegenden der USA gibt es tausende Scheunen, und obwohl sie sich alle voneinander unterscheiden, ist ihnen doch eines gemein: In einer Scheune werden Dinge geboren, gehegt und aufgezogen. Sie ist ein Ort, an dem Dinge zum Leben erweckt werden, und daher der perfekte Platz, um ein Produkt zu schaffen, das Leben spendet.

Dick und Bevil kauften die Scheune, hingen ein Schild an die Tür und machten sich an die Arbeit. Trek war geboren.

In diesem bescheidenen Ambiente pflegten sie eine beispiellose Handwerkskultur, um Produkte von absolut höchster Qualität zu fertigen. Im ersten Geschäftsjahr bauten Treks fünf Schweißer 904 Rahmen. Jeder wurde in Handarbeit gefertigt und lackiert. Von früh am Morgen bis spät in den Abend hinein wurde in der roten Scheune in Waterloo gearbeitet.

Das Unternehmen wuchs, und damit auch der Platzbedarf. Heute befindet sich der weltweite Firmensitz von Trek in einem viel größeren Gebäude knapp zwei Kilometer von der Scheune entfernt. Wir mögen unseren Wurzeln entwachsen sein, bleiben ihnen aber treu. Und darum spielt die Scheune heute immer noch eine zentrale Rolle im Unternehmen. An dem Ort, an dem der erste Trek-Rahmen geschweißt wurde, stehen heute CNC-Maschinen zur Fertigung der Formen für alle Carbonrahmen, die Trek produziert.

Die Scheune steht aber für so viel mehr. Im Laufe der Jahre ist sie zu einem wichtigen Symbol und zu einer Art Wegweiser geworden. Sie erinnert uns daran, wo wir herkommen. Sie erinnert uns daran, wie wir gewachsen sind. Und sie erinnert uns – in guten wie in schlechten Zeiten – an unsere Gründungsprinzipien. Wir arbeiten mit Stolz, für das Wohl anderer und zusammen mit Freunden.

Die Scheune war mehr als ein Arbeitsplatz. Es war eine Gemeinschaft. Treks erste Mitarbeiter lernten dort, entwickelten sich dort weiter, teilten ihre Storys und bauten etwas Großartiges auf.

Genau das ist unser Ziel mit dieser modernen Community. Der Trek-Blog ist ein Ort, an dem Menschen zusammenkommen.

An dem wir persönliche Geschichten über Athleten, Erfinder, Angestellte und Menschen wie dich teilen. Wir schauen in Waterloo und in Treks weltweiten Niederlassungen hinter die Kulissen. Wir veröffentlichen Neuigkeiten über Unternehmensinitiativen und halten dich mit Produktupdates auf dem Laufenden.

Vor allem aber tragen wir die ursprüngliche Mission von Trek weiter und lassen Menschen an der Freude des Fahrradfahrens teilhaben.

Willkommen zum Trek-Blog. Wir freuen uns, dass du hier bist.

About the Author: Trek

Our mission: we build only products we love, provide incredible hospitality to our customers, and change the world by getting more people on bikes.