Österreich / Austria (German)
You're looking at the Austria (German) version of the website. Don’t worry. We’ve all taken a wrong turn before. Choose a different version of the website here.

#GoByBike: Was die Kampagne im Jahr 2020 bewirkt hat Letztes Frühjahr riefen wir eine Bewegung ins Leben, um die Gesundheit der Menschen und unseres Planeten zu verbessern – und ihr wart ein wichtiger Teil davon.

#GoByBike: Was die Kampagne im Jahr 2020 bewirkt hat Letztes Frühjahr riefen wir eine Bewegung ins Leben, um die Gesundheit der Menschen und unseres Planeten zu verbessern – und ihr wart ein wichtiger Teil davon.

Im Mai letzten Jahres rief Trek eine Bewegung ins Leben, die Menschen auf der ganzen Welt dazu ermutigte, das Fahrrad anderen Transportmitteln vorziehen. Die Prämisse war einfach: Lass dein Auto mindestens einmal pro Woche stehen und fahr stattdessen mit dem Rad, dokumentiere deine Fahrt mit dem Hashtag #GoByBike und lade andere ein, es dir gleichzutun.

Die Inspiration derer, die sich darauf einließen, war überwältigend. Einige von euch holten ihre Fahrräder aus der Versenkung zurück und schwangen sich nach langer Zeit wieder in den Sattel. Andere entschieden sich, ihren Einkauf mit dem Fahrrad zu erledigen oder die Nachbarschaft zusammen mit ihren Kindern auf zwei Rädern zu erkunden. Und viele von euch sahen den schlichten Akt des Radfahrens mit ganz neuen Augen.

In ihrem ersten Jahr inspirierte die #GoByBike-Kampagne zehntausende Menschen dazu, für das Wohl unseres Planeten aktiv zu werden.

Jetzt, kurz vor dem ersten Jahrestag von #GoByBike, wollen wir nicht nur einige der wichtigsten Erkenntnisse der Kampagne mit euch teilen, sondern euch auch darüber informieren, wie es weitergeht.

Für eine Studie zum Einfluss des Radfahrens auf Gesundheit, Gesellschaft und Umwelt schlossen wir uns 2020 mit dem Fachbereich Gesundheitswesen der University of Wisconsin zusammen. Auch wenn die Ergebnisse der Studie erst Mitte 2021 veröffentlicht werden, gilt eines jetzt schon als sicher: Fahrräder sind definitiv besser für den Planeten.

Erste Erkenntnisse der Studie zeigen, dass, wenn 10% der US-Bevölkerung eine Autofahrt pro Woche durch eine Fahrt mit dem Fahrrad ersetzen würden, die verbesserte Luftqualität und die vermiedene klimaschädliche Kohlenstoffbelastung weltweit zu einem finanziellen Nutzen von mehreren Milliarden Dollar beitragen würden.

Seit Mai 2020 haben sich mindestens 68.000 Menschen dazu entschieden, bei #GoByBike mitzumachen und andere mit dem Hashtag #GoByBike zur Teilnahme aufzurufen. Bemerkenswert dabei ist das kontinuierliche Wachstum der Bewegung auf der ganzen Welt mit 2.000 bis 3.000 neuen Radfahrern pro Woche.

In einem von Ungewissheit dominierten Jahr, in dem mehr Menschen als je zuvor zum Fahrrad griffen, um Freiheit zu erleben und Spaß zu haben, machte #GoByBike einen enormen Unterschied aus. Und das war erst der Anfang.

Lasst uns #GoByBike in seinem zweiten Jahr noch mehr Erfolg verleihen.

Ihr seid euch nicht sicher, wo ihr anfangen sollt? Darum haben wir uns schon gekümmert.

Hier erfahrt ihr alles, was ihr wissen müsst, um 2021 mit großem Elan und ganz viel Spaß zu eurem persönlichen #GoByBike-Jahr zu machen – von Tipps fürs Pendeln mit dem Fahrrad über den sicheren Transport eures Einkaufs bis hin zu Verhaltensregeln auf Radwegen.

So kannst du dich der #GoByBike-Bewegung anschließen

  1. Lass dein Auto mindestens einmal pro Woche stehen und fahr stattdessen mit dem Rad.
  2. Verbreite die Botschaft, indem du ein Foto deiner Fahrt zusammen mit dem Hashtag #GoByBike postest.
  3. Markiere deine Freunde in dem Foto und lade sie dazu ein, es dir gleichzutun.

#GoByBike

Es hat nie einen besseren Zeitpunkt gegeben, um Fahrrad zu fahren.
Schliess dich der Bewegung an

About the Author: Trek

Our mission: we build only products we love, provide incredible hospitality to our customers, and change the world by getting more people on bikes.

Tags: