Österreich / Austria (German)
You're looking at the Austria (German) version of the website. Don’t worry. We’ve all taken a wrong turn before. Choose a different version of the website here.

Wunderwerk der Technik: Das Speed Concept von Stundenweltrekordhalterin Ellen van Dijk Mit diesem Rad hat die Niederländerin Geschichte geschrieben

Wunderwerk der Technik: Das Speed Concept von Stundenweltrekordhalterin Ellen van Dijk Mit diesem Rad hat die Niederländerin Geschichte geschrieben

Im Mai 2022 gelang Ellen van Dijk auf ihrem Speed Concept die perfekte Stunde. Die niederländische Radsportlerin legte im Velodrom von Grenchen (Schweiz) 49.254 km zurück und verbesserte die von der Britin Joscelin Lowden zuvor aufgestellte Bestmarke von 48,405 km deutlich.

Für den Stundenrekord ist ein spezielles Fahrrad erforderlich. Damit die Leistung offiziell anerkannt wird, muss sie auf einem regulären Bahnrad erbracht werden, was in erster Linie bedeutet, dass es sich um ein Fahrrad mit starrer Hinterradnabe handeln muss – schalten ist nicht erlaubt. Für die Aufgabe gab es nur ein Bike, das Speed Concept, mit dem Ellen van Dijk im Jahr zuvor bereits die Zeitfahr-Weltmeisterschaft für sich entscheiden konnte.

Aber um das Speed Concept rekordtauglich zu machen, beauftragte Trek seine besten Designer und Ingenieure damit, das Speed Concept so zu konzipieren, dass es sowohl effizient in der Performance wie auch einzigartig im Aussehen war. Die größte Herausforderung bestand darin, das Rad mit horizontalen Ausfallenden für die Nutzung einer starren Hinterradnabe zu versehen. Ellens Speed Concept wurde für die perfekte Stunde mit einem Kettenblatt mit 58 Zähnen und einer Kassette mit 14 Zähnen ausgestattet. Dieses Verhältnis hatte sich bei den zuvor durchgeführten Tests als optimal erwiesen, um 93-97 Umdrehungen pro Minute zu erreichen und den aktuellen Stundenrekord der Frauen von 40.505 km zu brechen.

 

 

 

Eine Hommage an die Vergangenheit

Ellens Stundenweltrekordversuch ist nicht der erste Versuch dieser Art seitens Trek. Im Jahr 2014 war Jens Voigt der erste Trek-Athlet, der mit 51,110 km den Stundenweltrekord bei den Männern aufstellte. Sein Speed Concept-Design mit dem geteilten Schwarz-Weiß-Schema und den Stoppuhr-Ziffern auf den Laufrädern war einzigartig. Ellens Speed Concept erinnert an das Design aus dem Jahr 2014.

Der blaue Teil des Rades sowie ihres Outfits spiegelte die Grundfarbe der sogenannten Cote d’Azur wider, der breiten blauen Linie am unteren Bahnrand. Der Schriftzug „Hold the Line“ auf dem Lenker war das Motto für den Versuch: Effizienz und Linie halten sollten sich letztendlich auszahlen.

Das Speed Concept: Schneller geht nicht

Das Speed Concept wurde als schnellstes Triathlonrad seiner Klasse konstruiert.

About the Author: Lorena Baumgartner

Lorena Baumgartner erkundet seit über 10 Jahren die Schweizer Singletrails auf ihrem Mountainbike. Wenn sie nicht auf breiten Stollenreifen unterwegs ist, trifft man sie auch im Sattel ihres City-Bikes an. Als Content Specialist unterstützt Lorena seit Juli 2021 das Marketing-Team von Trek.