Schweiz (Deutsch)
You're looking at the Schweiz (Deutsch) version of the website. Don’t worry. We’ve all taken a wrong turn before. Choose a different version of the website here.

Ratgeber: Was du auf eine Tour mitnehmen solltest Es gibt fünf Dinge, die du stets dabeihaben solltest, wenn du auf deinem Bike unterwegs bist. Wir zeigen dir, wie du sie richtig verpackst.

Ratgeber: Was du auf eine Tour mitnehmen solltest Es gibt fünf Dinge, die du stets dabeihaben solltest, wenn du auf deinem Bike unterwegs bist. Wir zeigen dir, wie du sie richtig verpackst.

Zugegeben, es gibt kaum etwas Schöneres, als sich auf offener Straße den Kilometern hinzugeben. Dabei sollte man allerdings darauf achten, einige Dinge immer bei sich zu haben und diese gut und platzsparend zu verpacken. Schließlich tragen diese Dinge nicht nur dazu bei, dass man die Fahrt sorgloser in Angriff nimmt, sondern auch komfortabler und entspannter in die Pedale treten kann. Schau dir das Video an und erfahre, von welchen fünf Accessoires wir sprechen und wie du sie am besten verstaust.

Die fünf Dinge, die auf keiner Ausfahrt fehlen sollten

1. Licht

Tagfahrlichter sind auf jeder Tour unerlässlich, da sie dazu beitragen, dass dich Autofahrer eher wahrnehmen. Unsere Bontrager DRL-Lichter wurden entwickelt, um die bestmögliche Sichtbarkeit zu jeder Tageszeit zu garantieren – selbst wenn die Sonne scheint, können sie aus 2 Kilometern Entfernung wahrgenommen werden.

Erfahre mehr über Bontrager Beleuchtung

2. Flickzeug

Reifenpannen sind leider kein Relikt der Vergangenheit. Trotz Tubeless-Reifen treten sie immer noch ab und an auf. Jedoch muss eine Panne nicht das Ende deiner Tour bedeuten. Mit der richtigen Ausrüstung und wenig Wissen wirst du in wenigen Minuten wieder unterwegs sein. Zum Flickzeug gehört neben einem Ersatzschlauch auch eine Pumpe oder CO2-Kartusche mit Inflator, sowie ein Multitool, Reifenheber und Patches.

Erfahre mehr über das Bontrager Flat Pack

3. Verpflegung

Wer viel fährt, braucht auch viel Energie. Es ist daher ratsam, immer ein paar Riegel, Gels und ausreichen Getränke dabei zu haben. So kannst du nicht nur deine Flüssigkeitszufuhr aufrechterhalten, sondern verringerst auch die Gefahr eines „Hungerasts“. Wer regelmäßig isst und trinkt, wird länger Spaß auf dem Bike haben.

4. Warme Kleidung

«Es gibt kein schlechtes Wetter…» – Wer kennt diesen Spruch nicht, steckt in ihm doch einige Wahrheit. Je nach Jahreszeit, sowie Ort und Länge der Tour ist es ratsam, etwas Extrakleidung mit auf die Fahrt zu nehmen. Nichts ist schlimmer, als unterwegs plötzlich kalt oder nass zu werden. Regenjacken, Westen, Ärmlinge usw. lassen sich leicht und klein verpacken und passen in jede Trikottasche: immer griffbereit, wenn du sie brauchst.

Schau dir unsere Bekleidung an

5. Mobiltelefon, Kreditkarte und Kleingeld

Mobiltelefon, Kreditkarte und Kleingeld sind so etwas wie ein Mini-Überlebenskit. Im schlimmsten Fall sind diese Utensilien genau das, was du wirklich brauchen. Nimm daher immer dein Handy, ein wenig Bargeld, deine Kreditkarte und evtl. auch deinen Ausweis mit.

Mit diesen Dingen bist du perfekt auf deine nächste Tour vorbereitet. Solltest du aber noch mehr dabeihaben wollen, schau doch einfach auf trekbikes.com um. Es gibt noch eine ganze Menge anderer spannender Produkte, die eine Tour im Notfall stressfreier gestalten.

#GoByBike

Es hat nie einen besseren Zeitpunkt gegeben, um Fahrrad zu fahren.
Schliess dich der Bewegung an

About the Author: Trek

Our mission: we build only products we love, provide incredible hospitality to our customers, and change the world by getting more people on bikes.