Schweiz (Deutsch)
You're looking at the Schweiz (Deutsch) version of the website. Don’t worry. We’ve all taken a wrong turn before. Choose a different version of the website here.

Vorsprung programmiert: Das Trek Rail 9.9 AXS sichert sich überlegen den Testsieg im Velomotion E-MTB-Ranking «Ein optisch wie technisch edles Gesamtpaket mit cleveren Features, einer ausgezeichneten Allround-Performance und ohne nennenswerte Schwächen.»

Vorsprung programmiert: Das Trek Rail 9.9 AXS sichert sich überlegen den Testsieg im Velomotion E-MTB-Ranking «Ein optisch wie technisch edles Gesamtpaket mit cleveren Features, einer ausgezeichneten Allround-Performance und ohne nennenswerte Schwächen.»

Insgesamt versammelten die Velomotion-Redakteure 57 E-MTBs, um sie auf Herz und Nieren zu prüfen. Darunter befanden sich 22 Bikes, die sich in der Kategorie High-End ansiedeln. Unter diesen sicherte sich das Trek Rail 9.9 AXS nicht nur die Bestnote, sondern endete in der Gesamtwertung als deutlicher Testsieger.

Setup und Ausstattung

Elektronische Schaltung, potentes Fahrwerk, leistungsstarker Motor und clevere Systemintegration: Müsste man das Rail 9.9 AXS in wenigen Worten beschreiben, würden diese das Bike gut umreissen. Mit einem Gesamtgewicht von unter 22 kg kommt das E-MTB zudem extrem schlank daher. Das sahen auch die Velomotion-Redakteure so: «Manchmal gibt es sie eben, diese Bikes mit dem Wow-Effekt. Das Rail 9.9 von US-Hersteller Trek war für uns eines dieser Räder: Irgendwie schlicht und auffällig zugleich, mit einer enorm aufgeräumten Optik und dem insgesamt sehr hochwertigen Erscheinungsbild macht es schon im Stand eine Menge her.»

Das Rail 9.9 AXS verfügt über einen aus OCLV Mountain Carbon gefertigten Rahmen. Der 625Wh-Akku ist ins Unterrohr integriert und bietet mit dem 85Nm starken Bosch Performance Line CX Motor für den nötigen Schub. Hinzu kommen eine SRAM AXS Eagle Gruppe, die mit einer E*thirteen-Kurbelgarnitur gepaart ist. Elektronisch bedient wird auch die Reverb AXS Sattelstütze von RockShox, die am Testbike in Größe L 170mm Hub aufweist.

Ebenfalls von RockShox stammt das Fahrwerk. An der Front arbeitet eine Lyrik Ultimate mit 160mm Federweg, als Dämpfer ist ein Deluxe RT3 verbaut, der mit 150mm Federweg aufwartet. Abgerundet wird das Gesamtpaket mit einem Bontrager-Cockpit und Sattel sowie 29er Bontrager Line Carbon 30 Laufrädern, auf denen schlauchlose Bontrager SE5 Team Issue Reifen aufgezogen sind. So kann das Rail 9.9 mühelos mit der Enduromeute mithalten und im Anstieg wie auf dem Trail seine Trümpfe mit Leichtigkeit ausspielen.

Das sahen auch die Testet so: «Dass das Rail auch in der Abfahrt eine tolle Performance auf den Trail legt, liegt nicht zuletzt am sehr gut funktionierenden RockShox Fahrwerk. Diesem gelingt es, das Maximum aus den 160mm bzw. 150mm Federweg zu kitzeln, ohne dass dafür stundenlange Einstell-Orgien notwendig wären. Das lebendige aber dennoch laufruhige Handling harmoniert exzellent mit den steifen Carbonlaufrädern, auf denen hauseigene Bontrager-Reifen montiert sind.»

Herausragendes Gesamtkonzept

Die Velomotion-Redaktion bescheinigt dem Rail 9.9 AXS ein «optisch wie technisch edles Gesamtpaket mit cleveren Features, einer ausgezeichneten Allround-Performance und ohne nennenswerte Schwächen. Ein potentes, aber komfortables Fahrwerk trifft auf eine moderne, aber nicht extreme Geometrie, edle Komponenten und ein geringes Gewicht. Auch der Bosch CX Motor passt in dieses rundum gelungene Gesamtbild und erfreut mit zuverlässig überzeugender Leistung.»

Klicke hier für den ausführlichen Testbericht auf velomotion.de

Fotos: velomotion.de

Das Rail: Trailmaschine mit Kick

Erfahre mehr über das neue Rail

About the Author: Veit Hammer

Veit Hammer ist seit knapp 30 Jahren auf dem Bike unterwegs und hat in dieser Zeit zahlreiche Entwicklungen im Rennrad- und MTB-Bereich miterlebt. Aufgrund seiner Passion fürs Biken und allem, was dazu gehört, konnte er schon einige Teile der Welt bereisen und dabei zahlreiche Orte in Europa und Asien "zu Hause" nennen. Als Communications Manager trägt er maßgeblich dazu bei, die Vielfalt unserer Marken Trek und Bontrager zu vermitteln.