Deutschland / Deutsch
You're looking at the Deutsch version of the website. Don’t worry. We’ve all taken a wrong turn before. Choose a different version of the website here.

Trek schließt sich der Responsible Packaging Movement an Zusammen mit zahlreichen anderen Unternehmen schließt sich Trek Bicycle der von prAna initiierten Responsible Packaging Movement an, um Kunststoffe aus Verbraucherverpackungen zu verbannen.

Trek schließt sich der Responsible Packaging Movement an Zusammen mit zahlreichen anderen Unternehmen schließt sich Trek Bicycle der von prAna initiierten Responsible Packaging Movement an, um Kunststoffe aus Verbraucherverpackungen zu verbannen.

Als Teil unserer Verpflichtung, Einwegkunststoffe aus unseren Verpackungen zu verbannen und Abfallmengen zu verringern, hat sich Trek der von der Bekleidungsmarke prAna ins Leben gerufenen Responsible Packaging Movement angeschlossen. Die Bewegung wird von gleich gesinnten Marken unterstützt, die ihre Branchenstellung nutzen, um das Problem der enormen Mengen an Kunststoffabfall in unseren Ozeanen anzugehen. Zusammen wollen wir eine Welt mit weniger Plastik schaffen.

Der vielleicht größte Nutzen dieser Bewegung ist das geteilte Wissen der Beteiligten aus unterschiedlichsten Branchen über Kunststoffalternativen. Damit können wir einen positiven ökologischen Wandel vorantreiben, ohne den Schutz unserer Produkte zu vernachlässigen. Diese innovativen Lösungen für das Plastikmüllproblem werden einen erheblichen Einfluss auf unseren Fortschritt bei der Verbannung von Kunststoffen aus Trek- und Bontrager-Verpackungen haben.

Um die globale Plastikflut einzudämmen, werden ab 2024 alle Trek-Standorte keinen Deponiemüll mehr erzeugen, unsere Fahrradkartons 100 % kunststofffrei sein und unsere Verbraucherverpackungen ohne Einwegplastik auskommen.

In einer Zeit, in der es in Sachen Nachhaltigkeit vor allem um die Senkung von Kohlendioxidemissionen geht, mögen sich einige fragen, warum wir uns so sehr auf die Reduzierung von Kunststoffmüll konzentrieren. Das geht damit los, dass Schaumkunststoffe unglaublich schwer recycelbar sind. Dass Folienbeutel sich in der Regel überhaupt nicht recyceln lassen und sie nicht selten im Meer oder am Straßenrand landen, was dir bei deinen Ausfahrten sicherlich schon aufgefallen sein wird. Dass Kabelbinder, die sich in der Regel nicht wiederverwenden lassen, fast immer auf der Deponie landen. Man muss sich mal vor Augen führen, dass jedes Jahr weltweit 1,3 Milliarden Tonnen Müll auf den Deponien landen. Die Ellen MacArthur Foundation hat herausgefunden, dass die Ozeane im Jahr 2050 mehr Kunststoffabfall als Fische enthalten wird, wenn wir unsere Abhängigkeit von Einwegplastik nicht bremsen.

Wir können und wollen unsere Augen vor den offensichtlichen Umweltauswirkungen unserer Verpackungssysteme nicht verschließen.

Unser Engagement in der Responsible Packaging Movement ist nicht unser erster Schritt hin zu kunststofffreien Verpackungen. Um einen sicheren und beschädigungsfreien Transport des Fahrrads von der Fabrik zum Händler zu gewährleisten, enthielt der Karton eines Marlin vor 2020 noch 24 Teile aus Einwegplastik. Eine Menge, die wir schon heute auf 12 halbieren konnten. Aber wir haben ja nicht nur Fahrräder im Angebot. Jedes Trikot, jede Trägershorts, jede Jacke und jedes ähnliche Kleidungsstück von Bontrager wird durch einen Polyethylenbeutel vor Schmutz und vor feuchtigkeitsbedingtem Farbverlust geschützt. Handschuhe, Bat Cages, Accessoires und Zubehörteile – all das wird mit Kabelbindern an Hängeetiketten befestigt. Es braucht neue, innovative Ideen und Impulse, um diese konventionellen Lösungen zu hinterfragen und zu überholen. Und genau dort setzt unser Netzwerk aus Verpackungspionieren an.

Sicher, Schutzverpackungen sind notwendig, um die Unversehrtheit unserer Produkte für unsere Kunden zu gewährleisten – und zugegebenermaßen tun sie das richtig gut. Allerdings bedeutet das auch jede Menge Plastikmüll für Händler, Kunden und Umwelt. Durch unsere Beteiligung an der Responsible Packaging Movement bekräftigen wir unser Engagement für eine plastikfreie Zukunft – um die Welt zu einem besseren Ort zum Leben und zum Radfahren zu machen.

Hier findest du weitere Informationen zur Responsible Packaging Movement von prAna.

Wie du eine Fahrradverpackung entsorgst

Recycelbare Fahrradverpackungen bringen nichts, wenn sie nicht ordnungsgemäß recycelt werden! Befolge diese Schritte, um sie verantwortungsvoll zu entsorgen.
Erfahre mehr

About the Author: Trek

Our mission: we build only products we love, provide incredible hospitality to our customers, and change the world by getting more people on bikes.