Deutschland / Deutsch
You're looking at the Deutsch version of the website. Don’t worry. We’ve all taken a wrong turn before. Choose a different version of the website here.

Testsieg für das Trek Top Fuel 2022 Das Magazin Enduro MTB hat das Top Fuel in seinem Down-Country-Vergleichstest zum Sieger erklärt

Testsieg für das Trek Top Fuel 2022 Das Magazin Enduro MTB hat das Top Fuel in seinem Down-Country-Vergleichstest zum Sieger erklärt

Das Top Fuel hat sich von seinen rennorientierten XC-Genen weiterentwickelt. Nun ist es ein pfeilschnelles Downcountry-Trailbike, das im rauen Terrain richtig Spaß macht. Auch im Vergleichstest des Magazins Enduro MTB konnte das 22er-Modell gegenüber der Konkurrenz punkten.

Überzeugt hat das Top Fuel die Test-Crew unter anderem mit seinem Look: „Alle vorhandenen Leitungen laufen im Innern des Rahmens und sorgen für einen cleanen Look, alle übrigen Öffnungen sind mit Abdeckungen verschlossen.“

Und auch das Staufach sorgt für Begeisterung: „Das von vielen anderen Trek-Modellen bekannte Staufach im Unterrohr findet endlich seinen Weg ins Top Fuel. So könnt ihr auf einen Rucksack oder ein Hip-Bag verzichten und die wichtigsten Dinge clean und sicher in einem kleinen Beutel unter eurem Flaschenhalter verstecken.“

 

Weiter heißt es: „Das Trek Top Fuel ist eines von zwei Bikes im Test, das komplett auf einen am Lenker bedienbaren Lockout verzichtet. […] Im Uphill generiert der offene Hinterbau auch an Wurzelkanten und in losem Untergrund ausreichend Traktion und ihr könnt bereits ordentlich Vorsprung generieren, während eure Kumpels noch den richtigen Hebel suchen.“

„Die Gewichtsverteilung zwischen Front und Heck ist sehr ausgeglichen und so lässt sich das Bike einfach und intuitiv fahren. Im Downhill schafft der Hinterbau den Spagat zwischen Gegenhalt und Traktion exzellent und bietet dennoch genug Reserven, um es richtig krachen zu lassen.“

1/7
2/7
3/7
4/7
5/7
6/7
7/7

Fazit Enduro MTB

Das Trek Top Fuel 9.9 XX1 AXS 2022 überzeugt nicht nur mit einem verdammt cleanen Look, praktischen Detaillösungen und einer stimmigen Ausstattung, sondern liefert auch auf dem Trail richtig ab. Der antriebsneutrale und traktionsstarke Hinterbau lässt euch auch ohne Lockout jeden Anstieg hochjagen und das intuitive Handling, gepaart mit dem progressiven Fahrwerk, macht richtig Laune und Bock auf lange Tage im Sattel. Egal ob Laktatschlacht, Feierabendrunde oder Singletrail-Mission: Das Top Fuel liefert ab und sichert sich so den Testsieg im Down-Country-Vergleichstest.“

Das Top Fuel: Downcountry in Bestform

Das Top Fuel ist hart im Nehmen und garantiert dank seines ausgewogenen Fahrwerks Effizienz in jedem Moment.
Erfahre mehr

About the Author: Lorena Baumgartner

Lorena Baumgartner erkundet seit über 10 Jahren die Schweizer Singletrails auf ihrem Mountainbike. Wenn sie nicht auf breiten Stollenreifen unterwegs ist, trifft man sie auch im Sattel ihres City-Bikes an. Als Content Specialist unterstützt Lorena seit Juli 2021 das Marketing-Team von Trek.